You are currently viewing Überfischung
Überfischung

Überfischung

Über ⅓ unserer wirtschaftlich genutzten Fischbestände sind überfischt und über die Hälfte gelten als maximal ausgelastet. [1] Diese Überbeanspruchung hat schwerwiegende Folgen für die Umwelt und für uns. Aus diesem Grund ist es von Bedeutung zu wissen, welche Konsequenzen Überfischung für uns hat, dass wir unsere Meere so überlasten, und wie wir dagegen vorgehen können. 

Definition 

Die Definition der Überfischung ist recht simpel: Der Mensch fischt mehr Tiere aus einem Gewässer, als wieder nachwachsen können.  können. Im schlimmsten Fall kann die Überfischung sogar zum Aussterben (einzelner) verschiedener Arten führen. [2] 

Gründe für Überfischung

Der größte Anteil unseres Speisefisches stammt aus Aquakulturen [3] , der Zucht bestimmter Arten in künstlichen oder geschlossenen Systemen z.B. Käfigen. [4] Die Zucht per se trägt also nicht zur Überfischung bei. Das große Problem ist jedoch das Futter dieser Fische, das ebenfalls aus Fisch besteht, der aus dem Meer gefangen wird. Hinzu kommt, dass auch immer mehr wildlebende Fische für den menschlichen  Verzehr gebraucht werden. Der Grund dafür ist, dass der weltweite  durchschnittliche Fischverzehr pro Kopf der immer weiter anwächst. [5] 

Weitere Faktoren sind beispielsweise die illegale Fischerei oder der Beifang von Fischen. So werden die vorgegebenen Fangquoten nicht eingehalten bzw. überschritten. Nicht zuletzt begünstigen staatliche Zuschüsse zum Fischfang den Raubbau an unseren Meeren. [6] Die zahlreichen Konsequenzen dessen müssen bereits heute die wichtigen Meeresökosysteme tragen. [6]

Fischfang und Überfischung, zu sehen auf einem Hafen

Folgen der Überfischung

Die Überfischung zieht beispielsweise den Verlust der Artenvielfalt in unseren Gewässern mit sich. Überfischung und Beifang, vor allem von Arten wie Haien, bedrohen die marine Biodiversität erheblich. Der Rückgang der Artenvielfalt gefährdet Wasserqualität, Klimaresilienz und die Nahrungsmittelversorgung. [7] So gerät das sensible Gleichgewicht der Meere ins Wanken. 

Am Ende fallen die Konsequenzen der Überfischung auch auf uns zurück. Sinken die Fischbestände, so geht für uns eine wichtige Nahrungsquelle verloren. Fisch ist nicht nur nachhaltiger als andere tierische Produkte, sondern ist für über 1 Milliarde Menschen sogar die wichtigste Nahrungsquelle. Könnten sich die Fischbestände erholen, so wären diese langfristig ertragreicher. [8] 

Lösungen 

Organisationen, die sich gegen die Überfischung stark machen, plädieren auf strengere Regeln in der Fischerei, niedrigere Fangmengen und  sanftere Fischereimethoden. Außerdem verlangen sie ein Abkommen zum Schutz der Meere. [9] 

Wir als Privatpersonen können auch gegen die Überfischung vorgehen. Zuerst gilt es, den  Fischkonsum zu reduzieren. Die wichtigen, im Fisch enthaltenen Omega-3 Fettsäuren, sind auch in anderen Lebensmitteln, z.B. in Chiasamen oder verschiedenen Ölen enthalten. Außerdem sollte man beim Fischkauf auf zertifizierten Fisch zurückgreifen und diesen auf nicht-bedrohte Tierarten reduzieren.  [10] Hier lohnt sich ein Blick in den WWF-Fischratgeber.

von Melanie Lang

[1] Vgl. o.A. (2022): Überfischung:Bald drohen uns leere Meere. URL: https://www.wwf.de/themen-projekte/meere-kuesten/fischerei/ueberfischung [Zugriff am: 02.02.2024]

[2] Vgl. o.A. (o.D.): Überfischung der Meere: Ursachen, Folgen & Lösungen. URL: Überfischung: Ursachen, Folgen & Lösungen | Greenpeace [Zugriff am: 02.02.2024] 

[3] Vgl. [2] 

[4] Vgl. Münster, Roxana. (2018): Aquakultur: Was diese Art der Fischaufzucht wirklich bedeutet. URL: Aquakultur: Was diese Art der Fischaufzucht wirklich bedeutet | FOCUS.de [Zugriff am: 02.02.2024]

[5] Vgl. [2] 

[6] Vgl. o.A. (2023): Überfischung vermeiden – Meere schützen. URL: Überfischung der Meere: Ursachen und Folgen (aok.de) [Zugriff am: 02.02.2023] 

[7] Vgl. o.A. (o.D.): Überfischung: Was steht dabei auf dem Spiel für die Meere, das Klima und uns Menschen? URL: Die Folgen von Überfischung | Marine Stewardship Council (msc.org) [Zugriff am: 02.02.2024] 

[8] Vgl. [7] 

[9] Vgl. [2] 

[10] Vgl. Schulz, Christoph. (2020): Überfischung stoppen – 10 Dinge, die jeder tun kann. URL: Überfischung stoppen – Was du dagegen tun kannst • CareElite [Zugriff am: 02.02.2024] 

Aok. (2023): Überfischung vermeiden – Meere schützen. URL: Überfischung der Meere: Ursachen und Folgen (aok.de) [Zugriff am: 02.02.2023] 

Greenpeace. (o.D.): Überfischung der Meere: Ursachen, Folgen & Lösungen. URL: Überfischung: Ursachen, Folgen & Lösungen | Greenpeace [Zugriff am: 02.02.2024] 

Marine Stewardship Council. (o.D.): Überfischung: Was steht dabei auf dem Spiel für die Meere, das Klima und uns Menschen? URL: Die Folgen von Überfischung | Marine Stewardship Council (msc.org) [Zugriff am: 02.02.2024] 

Münster, Roxana. (2018): Aquakultur: Was diese Art der Fischaufzucht wirklich bedeutet. URL: Aquakultur: Was diese Art der Fischaufzucht wirklich bedeutet | FOCUS.de [Zugriff am: 02.02.2024]

Schulz, Christoph. (2020): Überfischung stoppen – 10 Dinge, die jeder tun kann. URL: Überfischung stoppen – Was du dagegen tun kannst • CareElite [Zugriff am: 02.02.2024]